PWR Broker AG
Gewerbezentrum Walke
Postfach 445
9101 Herisau
Telefon +41 (0)71 353 90 20
Telefax +41 (0)71 353 90 29
pwr@pwrbrokerag.com

Währungshilfe

In der Vergangenheit war die Schweiz wiederholt aufgerufen, sich an internationalen Finanzierungsinitiativen zu beteiligen. Als exportorientierte Volkswirtschaft mit einem eng mit dem Ausland verflochtenen Finanzplatz hat die Schweiz ein grosses Interesse an einem stabilen internationalen Finanz- und Währungssystem. Die international koordinierten Hilfsaktionen, an denen die Schweiz teilnimmt, lassen sich in drei Kategorien einteilen: 1. Die Teilnahme an Finanzhilfen zur Behebung ernsthafter Störungen der internationalen Finanz- und Währungsbeziehungen (sog. systemische Fälle). 2. Die Beteiligung an Treuhandfonds des Internationalen Währungsfonds (IWF) zur Finanzierung von Spezialkrediten an einkommensschwache Länder sowie 3. Die Gewährung von Krediten an Länder, mit denen die Schweiz besonders eng zusammenarbeitet (z.B. an die Mitglieder der Stimmrechtsgruppe). Das Bundesgesetz über die internationale Währungshilfe (WHG) bildet die rechtliche Grundlage für derartige Hilfsaktionen.

Währungsreserven
Währungsreserven sind die auf fremde Währungen oder Gold lautenden Vermögenswerte einer Zentralbank. Diese sichern das Vertrauen in die eigene Währung, tragen dazu bei, Krisen zu verhindern und zu überwinden und können für Interventionen am Devisenmarkt eingesetzt werden. 


BlueMouse