PWR Broker AG
Gewerbezentrum Walke
Postfach 445
9101 Herisau
Telefon +41 (0)71 353 90 20
Telefax +41 (0)71 353 90 29
pwr@pwrbrokerag.com

Unternehmensbesteuerung

Die Unternehmensbesteuerung wurde 1998 zugunsten der Holdings sowie der kleinen und mittleren Unternehmungen modernisiert. Holdinggesellschaften erhielten neu einen Beteiligungsabzug auch für Beteiligungsgewinne zugesprochen, weiter wurde auf der Gewinnsteuer der Proportionaltarif eingeführt und die Kapitalsteuer abgeschafft. Mit der Halbierung der Emissionsabgabe auf 1% wurde die Beschaffung von Eigenkapital erleichtert. Ein Teil der Steuerausfälle konnte durch eine Stempelabgabe von 2,5% auf Einmalprämien-Lebensversicherungen kompensiert werden. In einem zweiten Schritt sollen nun strukturelle Verbesserungen bei der Unternehmensbesteuerung vorgenommen werden. Im Zentrum steht dabei die steuerliche Gleichbehandlung von Dividendenausschüttungen und Verkäufen auf so genannt "qualifizierenden Beteiligungen" (Beteiligung von mindestens 10 %) durch Einführung eines Teilbesteuerungsverfahrens beim Aktionär. Mit einer weitgehenden Beseitigung der wirtschaftlichen Doppelbelastung soll das mobilisierbare Risikokapital gefördert werden. Unter der wirtschaftlichen Doppelbelastung verstehen Ökonomen die zweifache Besteuerung desselben Substrats: Steuern werden ein erstes Mal auf dem Unternehmensgewinn und ein zweites Mal auf der Dividende erhoben, die an die Aktionäre ausbezahlt wird.


BlueMouse